Archiv für November, 2009

Erstes Osmosekraftwerk der Welt eröffnet

In Norwegen ist das erste Osmose-Kraftwerk der Welt in Betrieb genommen worden. Basierend auf dem physikalischen Prinzip der Osmose werden durch den Aufbau von Wasserdruck in dem Kraftwerk Turbinen angetrieben, die sauberen Strom erzeugen. Der Druck entsteht, weil Süßwasser durch eine einseitig durchlässige Membran in Salzwasser drückt, dieses aber nicht auf die andere Seite ausweichen kann. Mit der Pilotanlage will der staatliche Energiekonzern Statkraft in großen Stil testen, wie sich nur aus dem Druck bei der Vermischung von Süß- und Salzwasser Energie gewinnen lässt. Einsetzbar wäre dieses Kraftwerk an Flussmündungen. Noch hat die Technik vergleichsweise geringe Kapazität. Die Osmoseanlage am Oslo-Fjord liefert gerade genug Energie, um Kaffee zu kochen. Im Jahre 2015 will Statkraft mit dem Bau kommerzieller Kraftwerke beginnen. Ihr weltweites Energiepotential wird auf 1700 Terrawattstunden geschätzt, das wäre die Hälfte der derzeit innerhalb der EU gewonnenen Energie.

Herzlichen Dank an Christoph Gormanns für den Hinweis auf diesen zdf-Beitrag! :)

Erstellt am Mittwoch, 25. November 2009
Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »

AGB vertritt Stadt bei Robert-Jungk-Preis

Die Aktion Gemeinwesen und Beratung vertritt die Stadt Düsseldorf beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb um den Robert-Jungk-Preis mit dem Projekt Leben und Wohnen im Jagenberggelände, das bereits beim Wettbewerb Soziale Stadt ausgezeichnet wurde. Auf dem ehemaligen Fabrikgelände leben ca. 2.000 Menschen aus mehr als 20 Nationen mit ca. 500 Kindern und Jugndlichen aus sozial schwachen Familien. Die AGB hat Programme zur Sprachförderung initiiert, so daß auch alle nichtdeutschen SchülerInnen die Grundschule abschließen konnten.

Erstellt am Sonntag, 15. November 2009
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Umbau Haltestelle Karolingerplatz

Die Haltestelle Karolingerplatz wird behindertengerecht umgebaut. In Fahrtrichtung Innenstadt wird die Straßenbahnhaltestelle um rund 70 cm auf 2,75 m verbreitert und mit einer Rampe versehen. Zusätzlich werden 2 weitere Wartehäuschen aufgestellt. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf rund 78.000 Euro.

Erstellt am Samstag, 14. November 2009
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Kultur vor der Tür

Oberbilk ist reich an KünstlerInnen und Kulturschaffenden. um diese der Öffentlichkeit vorzustellen, hat Anne Mommertz einen zweiten Teil ihres Projektes Viele Seiten Oberbilk initiiert. In dem neuen Buch stellen KünstlerInnen, LiteratInnen und Jugendliche ihre Beschäftigung mit dem Viertel vor.

Nachdem im 1. Band durch verschiedene Aktionen viele Beiträge aus der Bevölkerung zusammengetragen worden waren, widmet sich der 2. Band mehreren LiteratInnen und anderen KünstlerInnen aus Oberbilk. Mit direkter und ehrlicher Sprache vermitteln sie tiefe Einblicke in ihre Lebenssituation. Vorgestellt wird das Werk in der literarischen Reihe Frisch gepresst. Neue Bücher aus Düsseldorf am kommenden Dienstag, 17. November, um 18.00 in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1.

Erstellt am Samstag, 14. November 2009
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Erster Kunstgipfel Friedrichstadt 2009

Vom 7. November bis zum 19. Dezember findet dieses Jahr im Theater soneTTaTT in der Morsestr. 17 der 1. Kunstgipfel Friedrichstadt statt. Die Bezirksvertretung 3 unterstützt dieses Kunstevent zwischen Rheinturm und Volksgarten. Zu sehen sind Kunstaktionen, Performandes, Lesungen, Vernissagen, Kinder-Workshops und vieles mehr. Die nächsten Highlights sind am Sonntag 29.11. von 12-18 Uhr (KunstWandel Bilk: Der Kinder(Heu)Wagen von ArtFakt e.V. wandelt von Kunst zu Kunst in Bilk) und am Sonntag 6.12. von 12-18 Uhr (KunstWandel Bilk: Quadrantenstreuner).

Erstellt am Samstag, 14. November 2009
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Heino singt in der St. Josef-Kirche

Am Freitag, den 13. Dezember, beehrt Heino um 18.00 die kirchlichen Lüfte mit seinem Gesang. Ob dies nun eine Warnung oder eine Einladung ist, mag jedeR selbst entscheiden. 😉 Aber ich finde es gut, wenn KünstlerInnen ihre Wurzeln nicht vergessen und sich am Ort ihrer Jugend wieder sehen lassen. :)

Erstellt am Donnerstag, 12. November 2009
Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

Grün-Schwarzes Bündnis in der BV3

Nachdem sich nun die Aufregungen der letzten Wochen gelegt haben, möchte ich an dieser Stelle ein kleines Resümée geben, wie es denn nun zum schwarz-grünen Bündnis in der BV3 gekommen ist.

Nach der Wahl am 30.8. verteilen sich die 19 zu besetzenden Sitze der BV wie folgt auf die Parteien: CDU = 7 Sitze, SPD = 5 Sitze, Grüne = 4 Sitze, FDP = 2 Sitze und Die Linke = 2 Sitze. Damit waren folgende Bündnisse möglich: schwarz/grün, schwarz/rot, rot/rot/grün, rot/grün/gelb oder gar grün/schwarz/rot.

In guter Tradition führten wir Gespräche mit allen in der BV vertretenden Parteien. Die erste Runde der Gespräche verlief mit allen vielversprechend. Es wurden Inhalte, Positionen und Vorstellungen ausgestauscht.

Naturbedingt stehen wir Grüne uns inhaltlich mit den Sozialdemokraten näher. Die Christdemokraten stellen da eine größere Herausforderung dar, auf Bezirksebene aber nicht bei so vielen Themen wie zunächst vermutet. Insofern stellt die nun beginnende schwarz-grüne Zusammenarbeit eine spannende Aufgabe dar.

Weiterlesen »

Erstellt am Mittwoch, 11. November 2009
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »