Archiv für März, 2011

Podiumsdiskussion am Tag gegen den Lärm

Die Fleher Bürgerinitiative lädt zusammen mit der Bürgerinitiative Wersten aktiv am 27. April, dem Tag gegen den Lärm, um 15.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion im Meckenstock im Volksgarten (Auf’m Hennekamp) ein, bei der Horst Becker sprechen wird. Darüber hinaus wird auch Stefan Engstfeld anwesend sein.  Lärm ist eine Umweltverschmutzung, die immer noch unterschätzt wird. Mit der Podiumsdiskussion reagieren die Lärm-Betroffenen sowohl auf die positiven Signale der neuen Landesregierung als auch auf die zurückhaltende Position des Landesbetriebs Straßen NRW und der Verkehrsabteilung in der Bezirksregierung. Die Initiativen kämpfen seit Jahren gegen den Lärm von der A46. Die Bürgerinnen und Bürger hoffen auf eine funktionsfähige Lärmschutzwand, Flüsterasphalt, Tempo 80 und ständige Radarkontrollen.

Erstellt am Donnerstag, 10. März 2011
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Monika Düker zum Frauentag: Gesetzliche Frauenquote ist überfällig

Vor 100 Jahren fand zum ersten Mal der Internationale Frauentag statt, an dem Millionen von Frauen für ihr Wahlrecht demonstriert haben. „Das ist für uns ein Grund, den Weltfrauentag heute besonders zu feiern“, meint Monika Düker, Landesvorsitzende der GRÜNEN NRW.

„Wir haben seit 1911 sehr viel erreicht. Doch zeigt uns die aktuelle Debatte über eine Frauenquote in den Führungsgremien, dass wir noch lange nicht am Ziel sind. Es sitzen insgesamt nur etwa 12 Prozent Frauen in den Aufsichtsräten der größten deutschen Unternehmen – schwache 4,5 Prozent werden von den Anteilseignern in die Gremien entsandt. Gerade einmal 2,2 Prozent der DAX-30-Vorstandsmitglieder sind weiblich. Das ist ein Armutszeugnis und es wird deutlich, dass wir mit freiwilligen Regelungen nicht weiter kommen.

Wir GRÜNE haben innerhalb unserer Partei die Erfahrung gemacht, dass die Quote ein geeignetes Mittel ist, Frauen gleichberechtigte Teilhabe an Politik zu ermöglichen. Diese Teilhabe ist auch in der Wirtschaft möglich.“

Erstellt am Dienstag, 8. März 2011
Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

Sozialticket und Aktion Roter Punkt

Ein wichtiger Teil ist geschafft. Der Verwaltungsrat des VRR hat nun die Einführung des Sozialtickets zum 01. Juni beschlossen. Das Ticket soll aber 22,50 Euro kosten. Die Initiative für ein Sozialticket in Düsseldorf fordert hingegen nach wie vor den Höchstpreis von 15,00 Euro, in Anlehnung an die im Hartz IV-Satz für die Nutzung für öffentliche Verkehrsmittel veranschlagten 11,49 Euro. BesitzerInnen von VRR-Monats- und Semestertickets sind berechtigt wochentags nach 19.00, am Wochenende und an Feiertagen weitere Personen kostenfrei mitzunehmen. Die Bereitschaft dazu kann man durch einen roten Anstecker verdeutlichen, den es bei der Armenküche am Burgplatz 3 und in der fifty-fifty-Galerie in der Jägerstr. 15 erhalten kann. Auch werden sie regelmäßig an Haltestellen verteilt.

Erstellt am Donnerstag, 3. März 2011
Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

Wohnungsbau: 18 neue Wohnungen in Hamm

Es tut sich was auf dem Wohnungsmarkt. Wir haben in der letzten BV-Sitzung 2 Bauvoranfragen für Hamm zugestimmt. Hinter der Böck soll zwischen dem Haus Nr. 9 und 11 ein Gebäude mit 12 Wohneinheiten gebaut werden. Geplant ist auch der Neubau einer Tiefgarage mit 14 Stellplätzen. Allerdings müssen 2 alte Bäume für das Projekt gefällt werden. Das 2. Projekt ist an der Kuhstraße 22 geplant. Dort soll ein Mehrfamilienhaus mit 6 Wohnungen entstehen. Auch hier ist eine Tiefgarage geplant.

Erstellt am Mittwoch, 2. März 2011
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »