Archiv für September, 2011

Lott Stonn: Bäume, Jägerhofpassage und Tausendfüßler retten!

19 Bäume sollen fallen, die Jägerhofpassage soll zerstört werden, obwohl über den Abriss des Tausendfüßler noch nicht entschieden ist.

Darüber informieren Initiativen, Parteien und KünstlerInnen am Sonntag, 02.10.2011 in der Zeit  von 12-15 Uhr an der Jägerhofpassage im Hofgarten.

Seit Jahren wird in Düsseldorf über die Zukunft des ehemaligen Jan-Wellem-Platzes und seiner Umgebung gestritten. Teile des so genannten „Kö-Bogen“ sind längst im Bau, andere sind noch nicht beschlossen. In den nächsten Wochen und Monaten wird es noch einmal ernst: Landesbauminister Voigtsberger entscheidet über die Zukunft des  Tausendfüßlers und die Stadt will möglichst schon jetzt Fakten schaffen.

Verschiedene Initiativen, Parteien und KünstlerInnen streiten gemeinsam:

  • Für einen Baustopp am Süd-Nord Tunnel. Bis zum Ministerentscheid dürfen keine Bäume gefällt und die Jägerhofpassage nicht zerstört werden. Formal liegen sie im ersten, bereits beschlossenen, Bauabschnitt. Aber für den Fall, der Minister entscheidet für den Tausendfüßler, wären sie trotzdem unnötig zerstört.
  • Für den Erhalt der Jägerhofpassage. Der Süd-Nord Tunnel soll jetzt gegraben werden, obwohl er so mit dem Erhalt des Tausendfüßlers nicht vereinbar ist.
    Für den Erhalt des Tausendfüßlers. Er ist denkmalgeschützt, prägt das Stadtbild und funktioniert auch für den Autoverkehr einwandfrei. Bleibt er stehen, können wir den gesamten Bereich nachhaltig günstiger und besser planen.
  • Erstellt am Freitag, 30. September 2011
    Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

    aus dem Rat: Lokale Zentren als Kristallisationspunkte

    Die Verwaltungsvorlage verfehlt das eigentliche Ziel eines sozialräumlichen Handlungskonzeptes. Unter Bezug auf den renommierten Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge, der den Kommunen empfohlen hatte, sozialräumliche Handlungskonzepte zu erstellen, liegt nun im Grunde nicht mehr vor als die Darstellung der Verwaltung, dass es in Düsseldorf eine – unwidersprochen gute – sozialräumliche Gliederung gibt, auf die alle Ämter zugreifen können. Des Weiteren wird auf das Stadtentwicklungskonzept und vereinzelte Handlungsansätze verwiesen. Statt einer gemeinsamen Planung mit allen Beteiligten wird vorgeschlagen, man könnte sich „anlassbezogen“ abstimmen.
    Kein Wort von integrierten Handlungskonzepten unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und aller Institutionen im Stadtteil. Es wird darauf verwiesen, dass Zentren plus, Bürgerhäuser  und die Stadtteilreffs und Familienzentren alle Hilfe- und Unterstützungsleistungen anbieten und Düsseldorf, wie immer, „gut aufgestellt ist“.  Dieser Beschlussvorlage verweigerten die Grünen im Rat ihre Zustimmung.

    Erstellt am Freitag, 30. September 2011
    Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

    aus dem Rat: Nahverkehrsplan

    Mit drei Jahren Verspätung hat der Rat diesen für den ÖPNV zentralen Rahmenplan beschlossen. Es stehen richtige Dinge drin, es stehen kritische Punkte drin, es fehlen wichtige Dinge. Letztendlich ist dieser Plan überholt, daher haben die Grünen im Rat sich enthalten. Jetzt geht es darum, den ÖPNV in Düsseldorf weiter- und das Netz für die Zeit nach der Wehrhahnlinie zu entwickeln.

    Erstellt am Freitag, 30. September 2011
    Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

    aus dem Rat: Sozialticket kommt!!!

    Endlich! Zum 1. November kommt das Sozialticket! Einstimmig beschloss  der Rat, dass Düsseldorf am VRR-Sozialticket teilnimmt. Hartz 4 EmpfängerInnen und Geringverdienende (WohngeldempfängerInnen)  zahlen danach gut 50 % weniger für ein Monatsticket (Preisstufe A). Das  ist aus unserer Sicht ein wichtiger und finanzierbarer Einstieg, dessen  Angebot wir weiterentwickeln wollen.
    Damit das Sozialticket zu einem  echten Erfolg wird, müssen Stadt und Rheinbahn dafür werben und das  Angebot bekannt machen. Unser Antrag für mehr Werbung wurde leider von  CDU und FDP abgelehnt. Wir planen, die Information der Bürger/innen  zusammen mit dem GRÜNEN Kreisverband selbst zu übernehmen.

    Erstellt am Freitag, 30. September 2011
    Kategorie: Bezirksvertretung | 1 Kommentar »

    Tagesordnung der BV3-Sitzung am 27.09.2011

    Die Sitzung findet um 17.00 Uhr im Stadtteilzentrum Bilk – Bürgersaal, Bachstr. 145 statt. Die Niederschrift der vergangenen Sitzung ist auf der Seite der Stadt Düsseldorf eingestellt.

    Tagesordnung des öffentlichen Teils der Sitzung

    TOP 01: Anerkennung der Tagesordnung
    TOP 02: Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 28.06.2011
    TOP 03: Zulassung von Sachverständigen

    Bau- und Planungsangelegenheiten
    TOP 04: 17/3-94/2011 Hubertusstr. 3
    Bauvoranfrage Umbau und Nutzungsänderung in ein soziales Beratungszentrum einer kirchlichen Hilfsorganisation
    TOP 04.1: 17/3-98/2011 Bauvorbescheid Hubertusstr. 3
    Antrag von Hrn. Dr. Sawalies (Die Linke)
    TOP 05: 17/3-68/2011 Suitbertusstr. 127; Umbau und Erweiterung des Edeka-Marktes
    TOP 06: 17/3-97/2011 Alt St. Martin; Vorplatzgestaltung

    Weiterlesen »

    Erstellt am Freitag, 23. September 2011
    Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

    HundehalterInnen fordern mehr Auslaufflächen

    Hunde müssen auf der Straße angeleint sein wie auch gestern bei der Demonstration vor’m Rathaus. Aber sie brauchen für eine artgerechte Haltung auch ihren Auslauf. “ Die dafür vorhandenden eingezäunten Flächen sind unzureichend und nicht artgerecht“, so Marita Vandicken vom Verein Menschen, Tiere, Werte e.V. Im Oktober wird dies Thema im Ausschuss für Öffentliche Einrichtungen (AÖE) sein.

    Erstellt am Mittwoch, 14. September 2011
    Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

    Luftverbesserung und Sonnenschutz

    Mehr Grün in der Innenstadt – das ist das Ziel eines Antrages der Ratsgrünen im gestrigen Bauausschuss.  Sie fordern die Stadt auf, ein Konzept für mehr Fassadengrün zu entwickeln.  „Begrünte Wände und Häuser verbessern die Luftqualität und das Mikroklima in dicht bebauten Stadtvierteln. Sie steigern die Lebensqualität der Menschen, die dort leben und arbeiten“, erläutert Christoph Gormanns, Ratsherr und baupolitischer Sprecher.
    Weiterlesen »

    Erstellt am Mittwoch, 14. September 2011
    Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

    Legale Graffiti-Flächen für Düsseldorfs Jugend

    Die Zwischenergebnisse des Graffiti-Schlichtungsprojekts „Düsseldorf Einwandfrei“ sind positiv, machen aber auch eine Lücke deutlich. „Die MitarbeiterInnen im Projekt und selbst die geschädigten HausbesitzerInnen sprechen sich für legale Graffiti aus. Die Stadt bietet den jungen Sprayern diese Möglichkeit aber nicht“, so Jens Petring, GRÜNER Ratsherr. Er kündigte eine neue Initiative seiner Fraktion im Jugendhilfeausschuss an.

    Erstellt am Mittwoch, 14. September 2011
    Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

    Bus und Bahn für alle

    Ihr nutzt Busse und Bahnen der Rheinbahn? Dann seid Ihr ExpertInnen für’s öffentliche Düsseldorfer Verkehrsnetz!

    Der Arbeitskreis Bus und Bahn für alle ist an Euren Erfahrungen und Vorschlägen interessiert wie Bus- und Bahnfahren attraktiver werden kann – gerade auch für blinde, gehörlose oder mobilitätseingeschränkte Menschen.

    Am 15. September könnt Ihr Eure Anregungen mitteilen. Von 14.00 – 16.00 Uhr steht Euch der Arbeitskreis im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee vor dem Aufgang zur Galerie Kaufhof  (Aufzug Elberfelder Straße) zur Verfügung. Er bringt Eure Ideen gerne in die Düsseldorfer Verkehrsplanung ein.

    Weiterlesen »

    Erstellt am Dienstag, 13. September 2011
    Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

    Feinstaub-Studie: Düsseldorf auf dem drittletzten Platz!

    Angesichts der Ergebnisse der EU-weiten Studie zur Feinstaub-Minderung, die der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Europäische Umweltbüro (EEB) vorgelegt haben, fordern die Ratsgrünen von der Stadt endlich wirksame Maßnahmen gegen die hohe Feinstaubbelastung zu ergreifen.

    Weiterlesen »

    Erstellt am Freitag, 9. September 2011
    Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »