Archiv für April, 2012

Gut Wohnen in Düsseldorf

Wie können wir in Düsseldorf bezahlbare Wohnungen sichern und schaffen? Was hat die Rot-Grüne Landesregierung für Düsseldorf getan, und was muss die nächste Regierung angehen? Mit unseren Grünen Wohn-Fachleuten aus dem KV und mit Monika Düker und Daniela Schneckenburger. Nachmittags erwarten wir Renate Künast und Stefan Engstfeld. Veranstaltungsort: Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk, Bachstraße 145, nahe Arkaden.

Erstellt am Montag, 30. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Wenn Europa wackelt, dann bebt das Ruhrgebiet!

Mit diesem Zitat beschrieb der Vorstandsvorsitzende eines großen deutschen Industriekonzerns die möglichen Auswirkungen der Krise in Europa auf das Ruhrgebiet. Er greift damit eine Thematik auf, die von EuropaskeptikerInnen in der Debatte um die Zukunft der EU gerne verschwiegen wird: Die Bedeutung der wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Verflechtungen für die Prosperität unseres Landes.
Mit 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern bildet NRW das größte Ballungszentrum Europas. Die Beziehungen zu unseren europäischen Nachbarn sind vielfältig. NRW ist eng in den europäischen Binnenmarkt eingebunden und erwirtschaftet 74 % seiner Exportbilanz aus dem Verkauf seiner Produkte an unsere europäischen Nachbarn. Europas Kommunen, Universitäten, Schulen und Vereine knüpfen seit Gründung der Europäischen Gemeinschaft ein immer dichteres Netzwerk zum Austausch von Wissen, Kultur und freundschaftlicher Kontakte. Allein zwischen Polen und NRW bestehen 80 Städtepartnerschaften (insg. 731). NRW profitiert bis in die Gegenwart enorm von europäischen Strukturhilfen. Dies gilt besonders für das Ruhrgebiet, das durch die Folgen des Strukturwandels in den letzten Jahrzehnten auf Hilfe von außen angewiesen war.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich von Alemann, Leiter des Politikwissenschaftlichen Instituts an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der „Forschungs-Initiative NRW in Europa“, möchten wir erörtern, wieviel Europa in NRW steckt und ein Plädoyer für „Mehr Europa“ halten. Vor dem Hintergrund der Krise in Europa möchten wir folgende Fragen diskutieren:
– Welche Bedeutung haben die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Verflechtungen mit unseren europäischen Nachbarn für NRW?
– Welche Herausforderungen und welche Chancen liegen für NRW im europäischen Integrationsprozess?
– Was würde ein Scheitern des Euro oder der Europäischen Union für NRW bedeuten?
– Welchen Beitrag kann NRW leisten, ein Zusammenwachsen in Europa zu fördern?

Die Düsseldorfer Grünen mit ihren beiden Abgeordneten Sven Giegold MdEP, wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher der Grünen im
Europaparlament, und Stefan Engstfeld, ehemaliger Landtagsabgeordneter und ehemaliger Sprecher für Europa- und Eine-Welt-Politik der Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen, laden zur Diskussion in gemütlichem Ambiente bei vegetarischem Buffet ins Restaurant „Sattgrün“, Hoffeldstraße 18 in Flingern am Donnerstag 3. Mai, 19:30-21:30 Uhr ein.

Anmeldung bitte an Annegret.Ott@landtag.nrw.de oder Fax an 0211/884-3544.

Erstellt am Montag, 30. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Der erste grüne NRW Wahlkampfsong

Premiere für uns Grüne in Nordrhein-Westfalen: Wir haben zum ersten Mal einen eigenen Wahlkampf-Song! Das Stück trägt passend zu unserem Kampagnenclaim den Titel „Der Unterschied“ und wurde von der Düsseldorfer Indie-Combo Half A Running Ghost komponiert, geschrieben, gespielt und natürlich auch gesungen.

Erstellt am Montag, 30. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

10 Gründe für GRÜN am 13. Mai

NRW braucht stärkere Grüne, denn:

    Wir schaffen ein grünes und gesundes NRW.
    Wir sichern zukunftsfähige Mobilität für alle in NRW.
    Wir stärken NRW als Land der Bildung.
    Wir wollen das Beste für unsere Kinder in NRW.
    Wir stärken die Hochschulen in NRW.
    Wir schaffen ein sozial gerechtes NRW.
    Wir stärken weiter die Städte und Gemeinden in NRW.
    Wir machen NRW noch demokratischer.
    Wir streiten weiter für ein gleichberechtigtes NRW.

Erstellt am Montag, 30. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Kandidatenflyer von Stefan Engstfeld

Stefan Engstfeld, 42 Jahre, Referent, seit knapp 20 Jahren Düsseldorfer, Mitglied der Grünen seit 1996, ab 2010 Abgeordneter in Landtag NRW.

GRÜNE Politik streitet für die ökologische Erneuerung, für mehr Mitbestimmung und für Arbeitsplätze mit Zukunft. GRÜNE Bildungspolitik steht für gleiche Chancen von Anfang an, für längeres gemeinsames Lernen und für mehr Demokratie in der Hochschule. GRÜNE Verkehrspolitik heißt besserer Lärmschutz, denn Lärm macht krank. Dafür will ich mich für Sie im Landtag einsetzen.

Erstellt am Montag, 30. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Wahlkampfstände am kommenden Samstag

An folgenden Orten zu folgenden Zeiten sind wir auf der Straße zu finden: 

09:30 – 10:30 Uhr Oberbilker Markt
10:30 – 12:00 Uhr Kirchplatz anlässlich der Einweihung der Givebox
11:00 – 12:30 Uhr Fürstenplatz
14:00 – 17:00 Uhr Fahrradfest auf dem Lessingplatz

Sprecht uns an!

Erstellt am Donnerstag, 26. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Lärm macht krank!

 Anläßlich des gestrigen Tags gegen den Lärm zeigten die Grünen Iris Bellstedt, Stefan Engstfeld und Horst Becker an der Fleher Brücke auf, wie erfolgreicher Schutz vor Lärm an Autobahnen funktioniert und wie notwendig dies ist. Jahrelang setzte sich Jürgen Borrmann als Sprecher der Fleher Bürgerinitiative FBI dafür ein. Einzelheiten finden sich im heutigen Bericht von Center TV.

Erstellt am Donnerstag, 26. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Özdemir und Löhrmann mit Aktion gegen Betreuungsgeld

Die Grünen in Bund und NRW haben gestern in einer Aktion an der Bilker Allee in Düsseldorf-Unterbilk  Stimmung gegen das von der schwarz-gelben Koalition geplante Betreuungsgeld gemacht. Es werde eine «Belohnung» dafür gezahlt, dass Kinder nicht in eine  Tagesstätte gingen und Eltern darauf verzichteten, eine staatliche Leistung zu beanspruchen, kritisierte Bundesparteichef Cem Özdemir.«Im besonderen Fall ist es auch noch so, dass man sich an unseren Kindern versündigt.» Die Pläne der Bundesregierung seien absurd und stießen auf breite Ablehnung, auch bei Gewerkschaften und Arbeitgebern.

Die nun offenbar geplante Anrechnung des Betreuungsgeldes auf Hartz-IV-Leistungen nannte Özdemir ebenfalls falsch, denn: «Man korrigiert einen Fehler nicht dadurch, dass man ihn größer macht.» Die Koalition habe ihren Fehler erkannt und suche nun nach einem Ausweg. «Wenn man sich in der Sackgasse verrannt hat, sollte man den Gang nicht noch höher schalten, sondern rückwärts fahren.» Bundeskanzlerin Angela Merkel solle das gesamte Vorhaben stoppen.

NRW-Schulministerin und Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann nannte das Betreuungsgeld «bildungspolitisch kontraproduktiv.» Eine Lehre aus den Pisa-Studien sei, dass Bildung so früh wie möglich starten müsse. Eine frühe Förderung in Kindertagesstätten sei der richtige Weg, vor allem auch für Jungen und Mädchen aus bildungsfernen Schichten.

Jeder verfügbare Euro müsse in Bildung und den Ausbau von Kita-Plätzen gesteckt werden, statt Geld zu verschleudern, meinten beide Grünen-Politiker. Symbolisch warfen zwei Aktivisten – einer maskiert als CSU-Chef Horst Seehofer und eine mit Merkel-Maske – bündelweise Geldschein-Imitate mit vollen Händen zum Fenster raus.

Erstellt am Donnerstag, 26. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Fahrradfest auf dem Lessingplatz

Am kommenden Samstag steigt wieder das alljährliche Fahrradfest der BILP auf dem Lessingplatz. Von 14:00-18:00 geht es wieder hoch her. Wir GRÜNE werden mit einem Infostand dabei sein.

Erstellt am Dienstag, 24. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | 2 Kommentare »

FBI im Gespräch mit Horst Becker

Die Fleher Bürger-Interessensgemeinschaft FBI hat im Vorfeld der Landtagswahl am 13. Mai Horst Becker interviewt. Lest hier seine Positionen und Meinungen.

Erstellt am Montag, 23. April 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »