Archiv für November, 2012

Die Ausgabenpolitik der Stadt Düsseldorf ist unverschämt

BezirksschülerInnenvertretung unterstützt Demonstration des Stadtelternrats
Die BezirksschülerInnenvertretung Düsseldorf (BSV Düsseldorf), die gesetzlich legitimierte Vertretung der rund 70.000 Schülerinnen und Schüler Düsseldorfs, unterstützt die Forderung des Stadtelternrats (SER) nach mehr Geld für bessere Bildung und ruft alle Schülerinnen und Schüler der Landeshauptstadt Düsseldorf dazu auf, sich an der Demonstration des SER am morgigen Donnerstag um 17 Uhr vor dem Rathaus zu beteiligen.
„Die Ausgabenpolitik der Stadt Düsseldorf ist unverschämt“, ärgert sich Sebastian Sturr, Vorsitzender der BSV, „seit Jahren warten viele Schulen auf dringende Sanierungen, wie die Erneuerung alter, zerfallener Toiletten, die aufgrund ihres desolaten Zustands für die Schüler unbenutzbar sind. Es ist dreist, dass die Schülerinnen und Schüler unter einem Ausgabenstopp leiden müssen, den nicht sie selbst, sondern die Stadt durch ihre durch den Kö-Bogen bedingte Misswirtschaft zu verantworten hat“, erklärt Sturr. „Würde ein normaler wirtschaftlicher Betrieb seine Gebäude auf diese Art und Weise verfallen lassen, würde die Stadt sofort den Betrieb schließen. Es wundert mich, dass diese Standards nicht für die Schülerinnen und Schüler der Stadt Düsseldorf gelten“, so der 21jährige. Weiterlesen »

Erstellt am Mittwoch, 7. November 2012
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »