Archiv für Mai, 2013

Bürgerforum: Die Friedrichstadt nach dem U-Bahn-Bau

Heute Abend um 18:00 Uhr  ist es wieder soweit: Die Bezirksvertretung 3 lädt ganz herzlich  zu ihrem 7. Bürgerforum ein!

Das Bürgerforum bietet eine Möglichkeit für jeden sich ganz direkt und unkompliziert mit den bei der letzten Kommunalwahl für den Stadtbezirk gewählten PolitikerInnen auszutauschen.

Das Thema ist diesmal die Friedrichstadt und wie sie nach dem U-Bahn-Bau aussehen soll. Durch den Abend führen Walter Schmidt und Dietmar Wolf. Mit einem Impulsreferat stellt Dr. Stephan Keller den aktuellen Sachstand dar.

Mit dabei wird Peter Rüben vom WDR sein und für die Lokalzeit heute Abend Anwohnenden und Gewerbetreibenden die Möglichkeit geben ihre Ansichten darzustellen.  Auch Antenne Düsseldorf wird morgen über unseren Stadtbezirk zwischen 19:00 und 20:00 Uhr berichten.

Kommt zahlreich und sagt, was Ihr denkt! :-)

PS: Ein anderes Thema bedarf ganz dringend der öffentlichen Aufmerksamkeit? Sprecht uns an! Wir kümmern uns.

Erstellt am Dienstag, 28. Mai 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | 1 Kommentar »

Fairer Handel und saubere Kleidung

In den letzten Jahren gab es immer wieder Meldungen über Sicherheitsmängel, Unfälle und katastrophale Arbeitsbedingungen in bangladeschischen Textilfabriken. Wie schlimm die Missstände sind, zeigte jüngst der Einsturz eines Fabrikgebäudes in Savar, nahe der Hauptstadt Dhaka. Bei dem tragischen Ereignis wurden 2.400 Menschen verletzt, die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei über 1.000. Dazu erklären Mona Neubaur und Uwe Warnecke (Grüne BundestagskandidatInnen für Düsseldorf):

Weiterlesen »

Erstellt am Dienstag, 21. Mai 2013
Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

GRÜNE begrüßen Beschluss des Umweltausschusses

In der gestrigen Sitzung des Umweltausschusses wurde die Fortführung des Masterplan Lärm einstimmig verabschiedet. Dazu erklärt Fraktionssprecherin Iris Bellstedt heute: „Es werden jetzt weitere Straßenabschnitte aufgelistet, die in den nächsten 5 Jahren saniert werden sollen und in denen besonders viele Anwohnerinnen und Anwohner durch Lärm belastet sind. Auch unsere Forderung der Aufnahme von besonders empfindlichen Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen wurde berücksichtigt. Wir begrüßen dies und stellen fest, dass langes Bohren „dicker Bretter“ sich für uns alle lohnen kann.“

Bellstedt forderte darüber hinaus eine grundsätzliche Neuausrichtung der Verkehrspolitik in Düsseldorf: „Nur dann wird es uns gelingen, gesundheitliche Gefährdungen der Bürgerinnen und Bürger zu reduzieren und die Lebensqualität in unserer Stadt zu erhöhen.“

Erstellt am Freitag, 17. Mai 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

GRÜNE Filmvorführung zum Christopher Street Day

Die Grünen kämpfen für ein gesellschaftliches Klima der Toleranz und gegen die Ausgrenzung von Homosexuellen, Bisexuellen, Transsexuellen, Intersexuellen und Transgendern. Hierzu gehört auch ein uneingeschränktes Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Zum Christopher Street Day zeigen die Grünen den schwedischen Film Patrick 1,5 (Original mit Untertiteln), der sich dem Thema auf komödiantische Weise nähert. Im Film versucht ein schwules Paar ein Kind zu adoptieren, doch statt des 1 ½-jährigen Patrick steht auf einmal ein 15-jähriger Teenager vor der Tür. Der Eintritt ist frei.

Wann: 17.05.2013, 21:30 Uhr

Wo: Bambi Kino, Klosterstraße 78

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Erstellt am Freitag, 17. Mai 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Mintropplatz nicht vergessen!

Die Verwaltung stellte gestern dem Ordnungs- und Verkehrsausschuss das Konzept zur Öffentlichkeitsarbeit zum Entwicklungsgebiet Innenstadt Süd-Ost (EKISO) vor, das der Rat bereits 2008 beschlossen hatte. Vier Bausteine zu entsprechenden Teilbereichen des betroffenen Gebiets sind entwickelt worden. „Doch einer fehlt“, so Dietmar Wolf, GRÜNER Ratsherr und 1. stellv. Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 3. Wolf vermisste in der Vorlage die Einbeziehung des Mintropplatzes. Obwohl im Beschlusstext der damaligen Ratsvorlage Nr. 61/42/2008 die Konzeptionierung des Mintropplatzes eindeutig erfasst war, ist seitens der Verwaltung keine Umsetzung erfolgt. „Das Argument, es habe aus finanziellen Gründen eine Priorisierung gegeben, kann ich so nicht stehen lassen.“ Wolf forderte in der Sitzung eine Nachbearbeitung als fünften Baustein. „Der Mintropplatz und seine in der Vorlage aufgeführten Scheuren- und Harkortstraße gehören nun wirklich nicht zu den Schönsten der Stadt. In der BV 3 und auch bei meinen Besuchen der Immobilien- und Standortgemeinschaft Graf-Adolf-Straße ist dieses Quartier immer wieder Thema. Gerade auf das EKISO haben wir  bisher große Hoffnungen gesetzt. Ich erwarte dafür dringend Nachbesserungen.“

Erstellt am Freitag, 17. Mai 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Runder Tisch für den Lessingplatz

Die Zeit des Stillstandes auf dem Lessingplatz ist vorbei. Die Aufwertung geht weiter.  Ende vergangenen Jahres hatte das Gartenamt der Bezirksvertretung 3 mitgeteilt, dass die Pergola neben dem ehemaligen Kiosk baufällig sei und umzustürzen drohe. Die Sanierung sollte rund 6000 Euro kosten. Zwischenzeitig wurde dann auch bekannt, dass die Sanierung des ehemaligen stehenden Kiosks rund 14 000 Euro kosten sollte. Den Kiosk möchte die Bürgerinitiative Lessingplatz  als Treffpunkt für die Nachbarschaft nutzen. Eventuell mit einem gesonderten Kultur-Angebot. Doch scheiterte das bislang an der Finanzierung und damit verbunden an der Frage der Trägerschaft.

Weiterlesen »

Erstellt am Donnerstag, 16. Mai 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Obstbäume für Kitas und Schulen

Die Aktion Pflanz mich geht in den Endspurt. Bis zum 31. Mai können sich Kitas, Kindergärten und Schulen um die Verschönerung ihres Aussengeländes bewerben. Pro Einrichtung kann man bis zu 10 Obstbäume und bis zu 50 Beerensträucher gewinnen. Die Aktion von Westdeutscher Zeitung und Fielmann legt das Augenmerk auf gesunde Ernährung.

Erstellt am Montag, 13. Mai 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Urlaub in Oberbilk

Im Rahmen der Oberbilker Projektwochen wurde vom Bezirksvorsteher Walter Schmidt zusammen mit Herrn Bezirksvorsteher a.D. Heinrich Traupe bei Akki e.V. die Seite http://www.reisefuehrer-oberbilk.de/ feierlich eröffnet.  Diese Internetseite wurde von 240 Kindern aus weiterführenden Schulen in Oberbilk erarbeitet und zusammengestellt. Die Seite ist empfehlenswert – und das nicht nur wegen dem mit Leidenschaft vorgetragenen kulinarischen Appell des Ehrenvorsitzenden der SPD-Oberbilk Karl-Heinz Goebels zum Thema Lebertran.

Erstellt am Montag, 13. Mai 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Düsseldorfer GRÜNE loben die Förderung der umweltgerechten Konzepte zur Energiegewinnung

Die rot-grüne Landesregierung fördert 21 Projekte zur Kraft-Wärme-Kopplung mit insgesamt 25 Millionen Euro. Die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist eine Möglichkeit umweltgerecht ungenutzte Energiepotentiale zu nutzen. Auch ein Projekt aus Düsseldorf wird unterstützt. Mona Neubaur, Sprecherin der Düsseldorfer GRÜNEN und Bundestagskandidatin lobt den Einsatz der Landesregierung: „35 Prozent der CO2 Emissionen, sowie 35 Prozent der Rohstoffe können in NRW eingespart werden“, so Neubaur. „Wir dürfen uns bei der Energiewende nicht bloß auf große Lösungen verlassen, sondern müssen selbst vor Ort dafür sorgen, dass wir unabhängiger von umweltbelastenden Energiequellen werden. Der Wettbewerb zeigt, dass NRW sich nicht vor den Problemen versteckt, sondern sich der Herausforderungen annimmt und kreative Ideen zur Energieversorgung fördert.“

Weiterlesen »

Erstellt am Sonntag, 12. Mai 2013
Kategorie: Allgemein | Kommentieren »

Bundestagskandidat Uwe Warnecke lobt Bundesratsinitiative

Uwe Warnecke  begrüßt die Bundesratsinitiative der SPD-Fraktion und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im LANDTAG NRW, mit der der rasante Anstieg von Mieten eingedämmt werden soll.

„Das Initiative zeigt, dass die rot-grüne Landesregierung gewillt ist, die ewig steigende Mietspirale zu stoppen“, so Warnecke. „Mit der beabsichtigten Änderung des § 558 BGB hinsichtlich der Berücksichtigung der Preisentwicklung von mehr als vier Jahren bei der Bildung von Mietspiegeln wird eine genauere Abbildung der tatsächlich gezahlten Mieten ermöglicht, welche eine geringere Mietpreishöhe erwarten lässt“ erläutert Warnecke. „Diese realistischere Marktmiete wäre dann der ehrlichere Bezugspunkt einer zehnprozentigen Mietpreisdeckelung für die Neuvermietung“, führt Warnecke weiter aus.

Weiterlesen »

Erstellt am Sonntag, 12. Mai 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »