Sitzung der Bezirksvertretung 3 am 16. Juli 2013

Die letzte Sitzung vor der Sommerpause findet wie immer im Bürgersaal des Stadtteilzentrums Bilk in der Bachstr. 145 statt. Beginn ist um 17:00 Uhr.

Da unsere Anfragen und Anträge soweit abgearbeitet sind und nichts ansteht, wofür die Verwaltung zur Bearbeitung die Sommerpause benötigen würde, wir zudem eigentlich schon mitten im Bundeswahlkampf sind, haben wir dieses Mal keine weiteren dabei.

Weiterlesen »

Erstellt am Freitag, 12. Juli 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Balletthaus Am Steinberg

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung 3 stellte Kulturdezernent Hans-Georg Lohe im Rahmen einer Bauvoranfrage die ersten Pläne zum im Rat beschlossenen Balletthaus auf dem Gelände des ehem. Rheinbahndepots „Am Steinberg“ vor.

Weiterlesen »

Erstellt am Donnerstag, 20. Juni 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Verkehrssituation Bilker Kirche

Im Jahre 2005 gab die BV3 eine Machbarkeitsstudie zur Verkehrssituation rund um die Bilker Kirche in Auftrag. Wie Norbert Czerwinski, grüner Fraktionsvorsitzender im Rat erfuhr, lag das Ergebnis seit dem Jahr 2007 vor. Er beantragte die Vorstellung im Ordnungs- und Verkehrsausschuss, nun wurde es auch endlich der Bezirksvertretung bekannt gemacht.

Weiterlesen »

Erstellt am Mittwoch, 19. Juni 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Sitzung der Bezirksvertretung 3 am 18. Juni 2013

Im Mai fand das Bürgerforum statt, so dass sich wieder eine interessante Tagesordnung zur kommenden Sitzung der Bezirksvertretung 3 entwickelt hat. Und derzeit ist die Länge der Tagesordnung auch überschaubar. Mit dabei ist dieses Mal wieder die Vergabe der Mittel der BV3. Wer also einen Zuschuss zu seinem Projekt benötigen könnte, sende schnell seinen Antrag an die Bezirksverwaltungsstelle, Herrn Egbert Casten.

Bei unseren Anfragen hoffen wir endlich auf eine Verwaltungsantwort zur Bürgerbeteiligung auf der Corneliusstraße und zur Baumfällung auf dem Universitätsgelände.

Weiterlesen »

Erstellt am Montag, 10. Juni 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

8. Internationales Fußballturnier

Die Bezirksvertretung 3 und DJK Sparta Bilk veranstalten am 20. Mai (Pfingstmontag) das 8. Internationale Fußballturnier! Beginn: 11:00. Veranstaltungsort: Vereinsgelände DJK Sparta Bilk, Fährstr. 51 / Völklinger Str. 63. Reglement: Es gelten die Regelungen des Deutschen Fußballbundes.

Weiterlesen »

Erstellt am Samstag, 4. Mai 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Sitzung der Bezirksvertretung am 30.04.2013

Im März fand keine Sitzung statt, so dass sich einiges angesammelt hat. Die Sitzung findet wie gewohnt um 17:00 im Bürgersaal des Stadtteilzentrums Bilk in der Bachstr. 145 statt.

In unseren Anfragen beschäftigen wir uns mit der Baumfällung auf dem Universitätsgelände, der Bürgerbeteiligung auf der Corneliusstraße sowie der Hammer Dorfstraße 1-17. Unser Antrag dreht sich um das Balletthaus. Damit der Antrag der LAG Lesben NRW zur der Straßenbenennung in Oberbilk in der BV behandelt werden kann, haben wir uns diesem angenommen. Zudem werden wir uns um die Kaiserslauterner Straße kümmern.

Die vollständige Tagesordnung im Überblick:

Weiterlesen »

Erstellt am Montag, 22. April 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Balletthaus: Ergebnisoffenes und transparentes Verfahren

Zur bevorstehenden Beschlussfassung über den Neubau eines Balletthauses in der morgigen Ratssitzung richtet Mona Neubaur, Vorstandssprecherin und GRÜNE Bundestagskandidatin, heute einen dringenden Appell an alle Ratsfraktionen: „Wer die beste Lösung für ein Balletthaus will, der darf dem vorliegenden Verwaltungsvorschlag nicht zustimmen. Eine Festlegung auf eine Realisierung in einer sogenannten Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP) zu diesem Zeitpunkt ist fahrlässig.

Weiterlesen »

Erstellt am Mittwoch, 17. April 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »

Südring-Anwohnende schreiben wütenden Brief

Der Ton ist zwar höflich, der Inhalt aber heftig. Die Initiative Staufreier Südring beklagt sich in einem offenen Brief an den Verkehrsdezernenten Stephan Keller darüber, dass das Verkehrsamt seit mehr als 6 Monaten nicht auf die Fragen und Hinweise der Initative reagiert hat. In neun Punkten bitten die BürgerInnen den Verkehrsdezernenten um verbindliche Auskunft. Zu den wichtigsten Wünschen zählt ein Runder Tisch, an dem die Anwohnenden mit Vertretern aus Verwaltung, Politik und Rheinbahn über die Sorgen und die Lösungsvorschläge der BürgerInnen diskutieren. Die Initiative hatte vier Alternativen zur städtischen Planung ausgearbeitet.

Erstellt am Donnerstag, 11. April 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Neues Ballettprobenhaus als PPP – Ein Grand Jeté oder eher ein verpatztes Relevés?

Die Ratsgrünen haben bereits am 22. März deutliche Kritik an der von der Verwaltung im Kulturausschuss vorgestellten Vorgehensweise zur Umsetzung des geplanten Balletthaus-Neubaus geübt. Anlässlich der bevorstehenden Ratssitzung am 18. April 2013, in der über die Finanzierung und den Standort des geplanten neuen Ballettprobenhauses entschieden werden soll, lädt die Grüne Ratsfraktion morgen zum Grünen Pressegespräch ein. Dabei sollen Fragen zu Standort, Wirtschaftlichkeit, Risikobewertung und der aktuellen Eile der Beschlussfassung erörtert werden.

Völlig unverständlich, aber leider gängige Praxis in dieser Stadt: Die Bezirksvertretung wird nicht in die laufenden Überlegungen einbezogen. Warum auch. Es wohnt ja niemand in relativer Nähe und es reicht ja völlig aus, wenn sich die Stadtspitze um den Steinberg kümmert. :-(

Erstellt am Donnerstag, 11. April 2013
Kategorie: Bezirksvertretung | Kommentieren »

Uni-Klinik soll auf Baumfällung verzichten

Die GRÜNEN im Rat haben die Leitung der Uni-Klinik gebeten, auf die geplante Fällung eines über 100-jährigen Baumes zu verzichten. Gestern hatten sich MitarbeiterInnen und PatientInnen erfolgreich gegen die Fällung gewehrt. Der Baum gegenüber der Hautklinik soll einem Parkplatz mit 185 Stellplätzen weichen. „Wir bitten die Klinik-Leitung, noch einmal den Erhalt dieses imposanten Baumes zu prüfen. Er trägt sicherlich zu einer Attraktivitätssteigerung des Geländes bei. Deshalb können wir die Proteste der Belegschaft und der Patienten gut verstehen. Im Zweifel kommt es doch auf fünf Parklätze nicht an, oder?“, so der GRÜNE Ratsherr und stellvertretende Bezirksvorsteher Dietmar Wolf. Die Uni-Leitung hatte angekündigt, den Baum in den nächsten Tagen fällen zu lassen, da der geplante Parkplatz das Wurzelwerk schädigen würde. „Ich denke, dass man genügend Platz um den Baum lassen kann, um die Wurzeln zu schützen“, meint hierzu die GRÜNE Bezirksvertreterin Christine Ewert.

Erstellt am Mittwoch, 20. März 2013
Kategorie: Allgemein, Bezirksvertretung | Kommentieren »